Ortung: Geofencing

Fall Ortung: Geofencing
Ortung: Geofencing
Wie kann informiert werden, wenn eine Person eine Grenze überschreitet?
Pflegepersonal soll informiert werden, wenn eine Person einen festgelegten Aussenbereich verlässt.

Der Verkehr stellt für die betroffene Person eine Gefahr dar - und die Umgebung kompensiert die gegebene Orientierungslosigkeit nicht.

Mitarbeitende werden informiert, wenn die betroffene Person das Betriebsgelände verlässt

Die Person soll vor der Verkehrsgefahren und Verlaufen geschützt werden

Bisherige Lösung:

GPS-Uhr (Martin electronic) und Apple-Geräte

  • Der Geofence lässt sich nicht präzise genug einstellen
  • Die Akkulaufzeit ist viel zu gering

Kontrolle durch Mitarbeitende

  • die Kontinuität ist nicht gewährleistet

Ressourcen:

  • Freiheitsentziehende Massnahmen sind richterlich bewilligt.
  • Mitarbeitende dürfen eingreifen.
  • Ressourcenmangel: Die Person ist dementiell erkrankt und orientierungslos
  • Die Person kann sich verbal nicht äussern und keine Hilfe holen.

Laborauftrag (Task):

Dieser Fall wird noch bearbeitet und hat noch keine verfügbare Daten in diesem Bereich. Schauen Sie gerne wieder vorbei. Bei Impulsen zu diesem Fall schreiben Sie uns gerne an info@wiqqi.de .
Dieser Fall wird noch bearbeitet und hat noch keine verfügbare Daten in diesem Bereich. Schauen Sie gerne wieder vorbei. Bei Impulsen zu diesem Fall schreiben Sie uns gerne an info@wiqqi.de .
Dieser Fall wird noch bearbeitet und hat noch keine verfügbare Daten in diesem Bereich. Schauen Sie gerne wieder vorbei. Bei Impulsen zu diesem Fall schreiben Sie uns gerne an info@wiqqi.de .
Dieser Fall wird noch bearbeitet und hat noch keine verfügbare Daten in diesem Bereich. Schauen Sie gerne wieder vorbei. Bei Impulsen zu diesem Fall schreiben Sie uns gerne an info@wiqqi.de .

Suchbegriffe:

Bearbeitunsgstand: unknown

Zuletzt bearbeitet: 03.01.2022 15:56

© 2022 WiQQi