Eröffnung Kompetenzzentrum Alter und Gesundheit in Trogen

Eröffnung Kompetenzzentrum Alter und Gesundheit in Trogen

Das SimDeC der OST und das Kompetenzzentrum Alter und Gesundheit in Trogen arbeiten im "Innovationszentrum zum Mitmachen" zusammen.

Eröffnung des Kompetenzzentrums Alter und Gesundheit im Bahnhofgebäude Trogen

«Dank diesen Hilfsmitteln kann ich länger zu Hause bleiben»

Am vergangenen Samstag strahlte nicht nur die Sonne, sondern auch das neue Kompetenzzentrum Alter und Gesundheit im Bahnhofgebäude Trogen, das seine Türen mit einem erweiterten Angebot öffnete. In enger Kooperation bieten das haus vorderdorf, Alters- und Pflegeheim in Trogen, sowie die Spitex ihre Dienstleistungen nun gemeinsam für die ältere Bevölkerung an. Das haus vorderdorf bietet offenen Sprechstunden jeweils donnerstags von 14:00 bis 16:00 Uhr an. Das haus vorderdorf ist vor Ort, um zu Themen wie Technik und Hilfsmittel, Hörgeräte und Cochlea-Implantate sowie bei Demenzfragen Hilfestellung zu leisten.

Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der SimDec, dem Innovationszentrum der FH Ost, ermöglicht es, auf kompetente Beratung in Bezug auf Hilfsmittel im Alter zurückzugreifen. Diese Partnerschaft basiert auf gegenseitigem Nutzen: Beim Hilfsmittelstammtisch werden neue Artikel getestet, um den Herstellern wertvolles Feedback zu liefern und bestehende Hilfsmittel zu optimieren oder neue zu entwickeln. Die Daten für den Hilfsmittelstammtisch werden regelmäßig in den Dorfzeitungen veröffentlicht, um die Dorfbevölkerung aktiv einzubeziehen. Denn wer könnte besser beurteilen, welche Hilfsmittel im Alter benötigt werden, als diejenigen, die sie täglich nutzen?

Ein besonderer Dank gilt dem Seniorenrat Speicher und Trogen für ihr Engagement, die Entwicklung und Verbesserung der Angebote in den Dörfern aktiv mitzugestalten.

Das Ziel des Kompetenzzentrums ist es, älteren Menschen selbstbestimmt und in Würde ihre Wohnform im Alter entsprechend ihren Möglichkeiten mit den richtigen Hilfsmitteln und Unterstützung zu ermöglichen und zu begleiten.

Für weitere Informationen stehen wir gerne zur Verfügung.

Kontakt: haus vorderdorf

Weiterführende Informationen